Googles Bezahlsystem „Wallet“ vorerst nicht in Deutschland

In den USA wurden vor einigen Tagen das elektronische Bezahlsystem „Google Wallet“ (deutsch: Google Geldbeutel) von Google eingeführt. Heute, am 13. Geburtstag von Google (Vgl. heutiges Geburtstagsdoodle) erklären die deutschen Sparkassen, dass sie dieses System vorerst nicht einführen werden.


Als Grund sagte Wolfgang Adamiok vom Sparkassenverband DSGV dem FOCUS, dass Google sich den deutschen Anforderungen des Datenschutzes anpasse. Was er derzeit nicht als erfüllt sieht. Ein deutsches Bezahlsystem steckt noch in der Entwicklung und ein Starttermin ist noch nicht absehbar.

Das System basiert auf der Funktechnik NFC (Near Field Communication), welches Daten ohne Kontakt auf kurze Strecken Daten übertragen kann. Leider ist das System noch nicht ausreichend gegen Angriffe Dritter geschützt.

Ich persönlich finde die Entscheidung derzeit gut, da vor allem Betrüger dieses System ausnutzen würden. Des Weiteren sollte man Google nicht alle Daten freiwillig übermitteln, wenn man nicht genau weiß, was der Konzern damit macht. Google einige Schranken aufzuweisen, könnte langfristig helfen, dass sie sich mittel- und langfristig stärker an den deutschen Datenschutzrichtlinien orientiert – Daran glauben tue ich allerdings nicht.

Quelle: Datenschutz



Ähnliche Artikel:


Schreibe eine Antwort

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Sitemap Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogtotal